Wetten auf Rugby

Es wird für beide Seiten viele neue Gesichter geben, wenn die Australischen Kängurus über den Graben ziehen, um es mit den Neuseeländischen Kiwis in der Rugby League International am Samstagabend aufzunehmen.

Der ehemalige Trainer von South Sydney, Michael Maguire, wird zum ersten Mal die Zügel für die Gastgeber gegen seinen Heimatland Australien übernehmen, und er hat bereits einen Schockanruf gemacht und den Penrith Panthers-Dienstleister Dallin Watene-Zelezniak zum Kapitän ernannt.

Watene-Zelezniak ersetzt den erfahrenen Stürmer Adam Blair, der auf der Bank für einen für die Kiwis entscheidenden Wettkampf vor ihrer Vier-Spieler-Tour durch Großbritannien, die im nächsten Monat beginnt, benannt wurde.

Maguire’s erster und einziger Ausflug als Trainer der Kiwis kam im Juni zurück, als sie im Haus der Denver Broncos der NFL mit 36-18 gegen England besiegt wurden, ein Ergebnis, das sie drastisch verbessern müssen, wenn sie die WM-Gewinner Australier herausfordern wollen.

Noch schlimmer für die schwarzen Männer ist, dass sie ohne Hure Isaac Luke und Dally M Medaillengewinner Roger Tuivasa-Sheck sind, die beide verletzt sind.

Die Kontroverse um Australien im Vorfeld hat Souths Star Greg Inglis umgeben, der nur wenige Stunden nach seiner Ernennung zum Kapitän betrunken beim Fahren und Rasenfahren erwischt wurde.

Inglis erhielt ein Zwei-Match-Verbot von der Australian Rugby League, die den Kapitän an Sydney Rooster Boyd Cordner übergab. Die Zenmate Erfahrungen zeigen das.

Der Zweitplatzierte von Roosters kann ein erstaunliches Jahr 2018 mit einem Sieg über den größten Rivalen seines Landes abschließen, der dem Gewinn des Herkunftslandes im Juni für New South Wales und dem Triumph des NRL Grand Final für die Roosters Anfang des Monats folgen würde.

Der australische Trainer Mal Meninga enthüllte am Dienstag sein neues Lineup, mit Luke Keary als Partner von Daly Cherry-Evans in den Hälften und St George Illawarra Dragon Ben Hunt, der den letzten Utility-Platz auf der Bank beanspruchte.

Ein weiterer großer Unterschied für die Green and Gold ist, dass diese Mannschaft nun von New South Welshman dominiert wird, was eine komplette Wende gegenüber dem darstellt, was wir in den letzten zehn Jahren gesehen haben.

Letztes Jahr um diese Zeit waren neun der 17-köpfigen Mannschaft Queenslanders, aber wenn die Aussies am Samstag im Auckland’s Mount Smart Stadium auslaufen, werden 11 Blues sein.

Nachdem sie sieben der letzten acht gegen ihre größten Rivalen gewonnen haben, ist es keine Überraschung, dass die Kängurus ein 1,38 $-Wetten-Favorit sind, um den Sieg zu sichern, wobei die Kiwis bei 3,05 $ liegen. Sportwetten Bonus liegen im Trend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.